Menü Schließen

Blogartikel: Meine erfolgreichsten und liebsten Artikel 2022

Meine liebsten Blogartikel von 2022

Es ist mal wieder Jahresende und Zeit für einen Rückblick. Zeit innezuhalten und zu schauen, was sich in den letzten Monaten alles entwickelt hat.
Bei mir ist das eine Steigerung auf 2133,4 % meiner veröffentlichten Artikel, seit Sommer 2020!

Danke an Judith Peters. Ihr Jahresprogramm, The Content Society, ist für mich eine immer währende Quelle der Inspiration.
Mit dieser Motivation konnte ich die Veröffentlichung von 3 Artikeln in 2019 auf heute 64 steigern. Es sind insgesamt 45164 Worte, die ich da geschrieben habe. WOW, was für eine Zahl, was für eine Entwicklung.

Kann ich ehrlich sein? Das hätte ich niemals gedacht. Nicht mal in meinen kühnsten Träumen hätte ich mir vorstellen können, dass schreiben für mich eines Tages so selbstverständlich werden würde. Ich denke mal, mein Deutschlehrer würde sich sehr wundern. 🤗


Meine 3 Blogartikel mit dem meisten Traffic

Eigentlich sind Zahlen und Statistiken nicht meine Welt. Dennoch lohnt sich für Online Unternehmer ein Blick in die verschiedenen Analysetools.
Es ist immer wieder eine Überraschung, was die Zahlen so zeigen. In diesem Jahr schaue ich immer wieder in die Statistiken. Dabei lerne ich viel über mein Business und die Wünsche meiner Leser. Und ich bin sehr überrascht, dass ausgerechnet die folgenden drei Blogartikel die meisten Klicks bekommen haben. Das hätte ich wirklich nicht erwartet.
Gut, dass ich mich damit befasst habe. Jetzt kann ich die Themen, besser an die Wünsche meiner Leser anpassen.


Millionär-Mindset? Geld einfach manifestieren? Das nervt mich!

Millionärs Mindset - Frau auf rosa Hintergrund mit Geldscheinen in der Hand
Millionärs Mindset und Geld manifestieren

Nie hätte ich gedacht, dass gerade dieser Artikel am meisten aufgerufen wurde. Er wurde von Google am meisten angezeigt und am häufigsten geklickt.
Ich wollte die Leser zum Thema „Manifestieren“ sensibilisieren. Im Grunde ist Manifestieren eine tolle Technik. Sie nicht zu nutzen, wäre unklug. Viele Aussagen, die im Netz dazu zu finden sind, sind oft sehr unseriös. Sie sollten gründlich geprüft werden. Mit meinem Beitrag möchte ich dabei unterstützen, dass die Unterscheidung besser gelingt.


Innerer Antreiber: Das muss ich alleine schaffen, oder doch nicht?

Das muss ich alleine schaffen

Glaubenssätze, innere Antreiber und Beliefs. Es sind Leitplanken, die das Leben erleichtern können.
Sie können aber auch das Gegenteil bewirken und persönliches Glück und Weiterkommen sehr effizient verhindern.
So, machen sie uns das Leben ganz schön schwer.
Die Veränderung dieser Überzeugungen ist ein großer Bereich in meiner Arbeit. Deshalb freue ich mich besonders über das große Interesse meiner Leser an diesem Thema. Im Artikel beleuchte ich die häufigsten Antreiber, ihre Auswirkungen und gebe Hinweise darauf, wie Veränderung ermöglicht werden kann.


Mach den kostenlosen Selbsttest und
entdecke deine

Inneren Antreiber


Ist manifestieren die geheime Zauberformel, um Ziele zu erreichen?

Ziele setzen ist das eine. Ziele erreichen das andere. Gerade zu Jahresbeginn setzen wir uns gerne größere oder kleinere Ziele. Vier bis sechs Wochen später sind sie schon wieder in den Hintergrund gerückt. Vergessen, verdrängt oder nicht mehr relevant.
Was also tun, damit eine Umsetzung folgt? Wie aus der Spirale aussteigen? In diesem Artikel beleuchte ich die vier Schritte des Manifestierens.


Meine 3 liebsten Blogartikel

Die drei folgenden Artikel sind meine ganz persönlichen Favoriten. Themen, mit denen ich mich gerne und intensiv auseinandergesetzt habe. Sie sind aus den folgenden Kategorien: Methoden, Business/ berufliche Neuorientierung und Coaching,

Diese Favoriten möchte ich hier gerne vorstellen.


Platz 1 aus der Kategorie Methoden

Teamentwicklung

Teamentwicklung, was ist dabei zu beachten? Wie das Thema angehen und die Kooperation der Mitarbeiter bekommen?

Das war eines meiner Schwerpunktthemen in 2022. Lange Zeit habe ich mich genau darauf spezialisiert. Ich habe mein Wissen und meine Erfahrung in Trainings weiter gegeben. Dann trat dieses Thema in den Hintergrund.
Mein Fokus lag auf dem Aufbau meiner Online Präsenz und dem Bloggen.
2022 tauchte die Teamentwicklung ganz überraschend wieder auf. Eines meiner Lieblingsthemen. Plötzlich war der Bedarf da, die Nachfrage nach Teamtraining groß. So habe ich mich auch in meinem Blog mit diesem Thema weiter auseinandergesetzt.


Platz 2 aus der Kategorie Business und berufliche Neuorientierung

Megatrend und Gegentrends

Megatrends und Gegentrends: Wie wirken sich die Entwicklungen, die in der Forschung gemacht wurden, aus? Wie wirken sie sich auf das soziale Miteinander aus?
Welche Auswirkungen haben diese Veränderungen auf Unternehmen, auf deren Mitarbeiter und die Unternehmenskultur?
Inwieweit sollte sich die Coaching-Branche auf diese Veränderungen einstellen?
Mit diesem Artikel tauche ich tief ins Thema ein. Ziehe Rückschlüsse und habe beim Recherchieren und Schreiben vieles dazugelernt. Die Auseinandersetzung mit dem Thema hat mir den Blick von außen beschert. Dieser hat dazu beigetragen, die Unsicherheit der letzten Zeit zu relativieren.
Der Artikel kann dazu anregen, die Ereignisse aus einer anderen Perspektive wahrzunehmen und so eine innere Distanz herzustellen. Das bringt viel Entspannung in stressige Situationen.
Vielleicht ist das Lesen des Artikels wie ein Blick in die Zauberkugel der Zukunft oder eine ganz bodenständige Einschätzung.
Auf alle Fälle habe ich ihn mit viel Herzblut geschrieben. Das Schreiben hat mir viel Freude bereitet und mich noch mehr Schweiß gekostet.


Platz 3 aus der Kategorie Coaching

Resilienz- Stressresistenz

Resilienz und Stressresistenz: Gibt es einen Unterschied?
Wir alle kennen sie, die Herausforderungen der letzten Zeit. Die Sehnsucht nach Ruhe und Kontinuität höre ich in fast jedem meiner Gespräche heraus.
Warum ist das so?
Gerät die Welt aus den Fugen, sind wir erst einmal verunsichert. Wir sehnen uns nach Sicherheit und klaren Normen.
Wir suchen nach Strategien, die uns aus der Unsicherheit heraus bringen. Wir sehnen uns danach, die Situation in den Griff zu bekommen, um so wieder die Kontrolle über unseren Alltag zu erlangen.
Oft werden dazu Verdrängungsmechanismen eingesetzt, die viel Kraft kosten. Stress und Burnout sind vorprogrammiert.
Was kannst du tun, um auszusteigen?
Unter dieser Fragestellung habe ich den Artikel geschrieben und Antworten dazu gefunden und dabei den Unterschied zwischen Resilienz und Stressresistenz herausgearbeitet.


Die neuesten Artikel

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert